Presse/Archiv

Presse/Archiv

3. Scholtes Gesundheitstag

Über 60 Teilnehmer verzeichnete der 3. Scholtes Gesundheitstag in den Räumlichkeiten des Unternehmens Diverse Messungen zur Gesundheitssituation der Mitarbeiter u. deren Angehörigen, Vorträge über Kommunikation & Authentizität, Therapeutische Öle, Krebsprävention, eine Traumreise und die Vorstellung des Gesundheitspiloten Projekt zum Thema Stress waren hierbei die Hauptthemen des vielfältigen Angebotes.
Die Teilnehmer und auch die Kunden von Scholtes konnten sich bei kleinen gesunden Snacks von Bistro-Vital im Cafebereich von Scholtes stärken und über alles Gehörte, Gelernte und Gesehene ausgiebig austauschen. Die Kleinsten unter den Besuchern waren beschäftigt mit Spielen, Toben und waren auch teilweise bei sportlichen Aktivitäten mit dabei.

Alles in allem eine Runde Aktion, die auch den Referenten sichtlich Spaß machte.

 

ÖKO 2017 10.-12.02.2017

An unserem Messestand auf der diesjährigen ÖKO 2017 im Messepark zeigten die Besucher  enormes Interesse für die neue Generation von XXL-Fliesen in 3,5 mm Stärke. Gleichermaßen informierten sich die Besucher über die Möglichkeiten der Komplettsanierung von Bädern und WC-Räumen.
Für unsere Unternehmensgruppe war die Teilnahme ein voller Erfolg!!

 

vornach

Wer hat das hässlichste Bad?

 

Längst nicht mehr ist das Badezimmer nur das »Örtchen« zum Waschen und um bestimmte Bedürfnisse zu verrichten. Badezimmer werden immer wohnlicher und ersetzen auch schon mal den SPA-Besuch…

Doch jedes dritte Bad ist nach Schätzungen der Bauwirtschaft älter als 20 Jahre und damit dringend modernisierungsbedürftig. Der Traum vom Wohlfühlbad muss aber keiner bleiben:

Die Firmen Scholtes – Fliesen & Sanitär und Scholtes Projekt – Bäder, Sanitär, Heizung aus Trier rufen nun zu diesem Thema zum Fotowettbewerb auf: »Wir suchen das hässlichste Bad in der Region Trier-Luxemburg«

Als Preise winken ein Gutschein für die Renovierung des „Albtraumbades“ in Höhe von 5000 Euro (1. Platz), ein Materialgutschein in Höhe von 1000 Euro (2. Platz), ein Materialgutschein in Höhe von 500 Euro (3. Platz) sowie wertvolle Badaccessoires (4. bis 10. Platz).

Ab sofort können Eigentümer eines „preiswürdigen Bades“ ihre Fotos und die erforderlichen Angaben über die Webseite www.haessliches-bad.de einreichen.

Eine unabhängige Jury, bestehend aus einem Architekten, Innenarchitekten, Badplaner und Fliesen- u. Sanitärfachleuten werden das hässlichste Bad auswählen. Einsendeschluss ist der 31. Mai 2016. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Ausstellung der Bad-Fotos und die Prämierung der Gewinner-Bäder erfolgt dann am Samstag, 18. Juni 2016 in der Ausstellung von Scholtes- Fliesen & Sanitär in der Luxemburger Straße 236, 54294 Trier.

 

Facebook